Nach einer Reihe von kleinen und nicht so kleinen Zwischenupdates kommt heute 9.16. Die Spielmechanik verändert sich, viele von Mods hinzugefügte Funktionen werden vom Spiel übernommen. Eine Schadensanzeige kommt ins Spiel und verleiht WoT noch einen stärkeren Arcade Charakter. Am Sound wurde auch wieder geschraubt.

In dem 830MByte großen Patch (+400MByte HD) ist auch der erste schwedische Panzer enthalten der als Premiumfahrzeug ins Spiel findet. Die Karte Paris ergänzt die Urbanen Karten.

Alle Veränderungen findet man hier.

Der heutige “kleine” Patch bringt viele HD Modelle und neue Kartengrafiken mit sich. Der Patch ist mindestens 690MByte groß, mit HD Material sind es knapp 500MByte mehr.

Auf Stufe IX wird der französische Lorraine 40t gegen den Bat.-Châtillon 25 t AP ausgetauscht. Auch an der Soundkulisse wurde wieder geschraubt.

 

Mehr zu den Änderungen gibt es hier:http://worldoftanks.eu/de/news/pc-browser/46/version-9151-release/

 

Mit Patch 9.15 kommen viele Veränderungen ins Spiel. Neben dem Austausch des Waffenträgers auf E100 gegen den Waffenträger Grille 15cm, werden viele Fahrzeuge neu balanciert. Die von vielen überpowered angesehen kleinen japanischen Überschweren Panzer der Stufe V und VI werden abgeschwächt (Sofstats sowie Feuerrate).

 

Verschiedene Premiumpanzer erhalten neue Werte und werden verbessert sowie verschlechtert. Der STA-2 bekommt neue Munition mit höheren Durchschlag, verliert dabei aber seine gute Feuerrate. Der gute alte Panzer V/IV wird ein Tier V Panzer mit Premiummatchmaking. Der T40 bekommt besseren Durchschlag, sowie der Scorpion bekommt bessere Softstats Alle Änderungen zu allen Fahrzeugen kann man hier nachlesen.

In der Garage halten jetzt endlich eine Übersicht über die genauen Werte jeder einzelne Fahrzeuge Einzug.

Der Patch 9.15 ist mindestens 830MByte groß, der HD Modell Patch ist 350MByte größer.

Nach zwei öffentlichen Tests startet heute die Version 9.14. Der 1400MB Große Patch (SD+ 500MB HD) bringt neben der neuen Soundkulisse (ähnlich wie das Realsounds Mod von Gnomefather) auch einige verbesserte Spielmechaniken mit. Die Leistung soll sich um bis zu 30% verbessert haben (Einkern und Mehrkern Systeme), da der Sound jetzt einzeln berechnet wird.

Mehr zum Patch 9.14

Auch werden mehr Elemente die sonst nur per MOD (z.B.: XVM) ins Spiel integriert. So kann die Minimap (das ist das Ding rechts unten, auf die eh keiner schaut!) jetzt die Sichtweite und Renderdistanz anzeigen.

Die neue Physik ist auch implementiert, mehr dazu hier.

Alle Veränderungen findet man in den offiziellen Patchnotes.

Wargaming hat in seinem Adventkalender für World of Tanks einen geheimen Bonuscode eingebaut.

AXTHGH12BN15MASA

Wenn man den Bonuscode einlöst bekommt man 24x Schokolade.

Heute ist der Patch 9.13 verfügbar. Neben den tschechischen Forschungsbaum kommt auch eine lokale Karte ins Spiel: Pilsen.

Auch wurden wieder viele Modelle in HD ins Spiel gebracht und viele Fahrzeuge neu balanciert. Alle Änderungen findet man hier.

image

Der Patch ist mit HD Modellen ca. 850MByte groß.

Heute gibt es den als 10.0 gedachten Patch 9.12. Neben der Berlinkarte, den neuen Missionen des Spielmodus Verwüstung und vielen neuen HD Modellen findet auch der Tier VIII Premium M4A1 Revalorisè ins Spiel. Für happige 40 Euro ist er im Bundle im Premiumladen erhältlich.

Der amerikanische Forschungsbaum wurde umgebaut, der Sealclubber #1 T19 ist jetzt eine Arty. Eine gute Nachricht für diejenigen welche ihre kleinen Premiums fürs Crewtraining benutzen. Der Patch ohne HD Modelle ist 1,1GByte groß, mit HD Modellen kommen nochmals 500MByte hinzu.

Der britische Stufe X Medium FV4202 wird durch den Centurion Action X ersetzt. Wer die FV in der Garage hat, bekommt im Januar die Chance den FV4202 als neuen Premium der Stufe VIII in Missionen zu erspielen.

Alle Änderungen und weiterführende Links zum Patch findet man hier.

Am heutigen Mittwoch wurde das Update 9.10 eingespielt. Der 550MByte große Patch (+385MB HD Modelle) beinhaltet den neuen japanischen Forschungsbaum für Schwere (Überschwere) Panzer. Viele Modelle wurde in HD überarbeitet und ggf. gebuffed oder generft.

Eine komplette Liste der Änderungen findet man hier:

Heute veröffentlichte Wargaming Patch 9.9 von World of Tanks. Mit dem 1GByte großen Update findet der erste japanische Schwere Panzer ins Spiel, eine Tier VI Version des Tigers. Der Aufklärungspanther wurde durch den Spähpanzer 1C ersetzt.

 

Die Karte Sumpf wurde auch endlich überarbeitet sowie einige HD Modelle hinzugefügt (z.B.: FCM50T, VK3601). Die Vollständigen RelaeseNotes findet man hier.

Der Patch 9.8 folgt nach kurzer Testphase auf den unglücklichen Patch 9.7. Am heutigen Mittwoch steht der neue Patch mit knapp 900MB zum Download bereit. Das erste mal seit erscheinen der HD Modelle kann man beim Installieren entscheiden ob man die HD Modelle runterladen will oder sich mit den SD Grafiken begnügen will. Der Unterschied beim Download beträgt etwa 3GB und installiert auf der Festplatte etwa 8GB. Für die HD Modelle benötigt man die 64Bit Variante von Windows.

Vier Karten wurden überarbeitet, darunter eine der ältesten Karten “Karelien” sowie Westfield, Siegfriedline und Wadi. Mehr zu den Kartenupdates gibt es hier.

Neuerungen am Spiel betreffen auch die Züge, die nun “dynamisch” sind und den neuen Spielmodus “Herrschaft”. Mehr dazu findet man hier und hier.

 

Der Tier VIII Premium T54 Prototyp kommt in den ingame Shop. Mehrere Panzer wurden überabreitet und anderem der IS7, IS8, ARL39 und viele mehr.

image

Die kompletten Release Notes findet man hier.